Gemeinschaftskonto

Konto eröffnen

Unser Testsieger:

DKB Girokonto
  • Kostenloses Gemeinschaftskonto
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Kostenlose Grundgebühr
  • Attraktive Guthabenzinsen + günstiger Dispo
  • Jetzt kostenlos eröffnen!

Viele Ehepaare und bürgerliche Gemeinschaften entscheiden sich für ein gemeinsames Konto. Ein Gemeinschaftskonto eignet sich vor allem zur Verwaltung der gemeinsamen Finanzen und der Abwicklung aller im Haushalt anfallenden Zahlungen wie der Miete, der Versicherungsbeiträge, der Telefon- und Internetgebühren und der Kosten für den Lebensunterhalt. Der Vorteil des Gemeinschaftskontos ist, dass alle Inhaber gleichermaßen verfügungsberechtigt sind. Es ist zu empfehlen, sich vor der Entscheidung für ein Gemeinschaftskonto umfassend zu informieren, denn es gibt auch einige Besonderheiten.

Vergleich und Anbieter

Gemeinschaftskonten werden zu unterschiedlichen Konditionen angeboten. Dies betrifft insbesondere die Gebühren und den Service. Zu Ihrem eigenen Vorteil sollten Sie einen Vergleich durchführen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden - so können Sie später Kosten und Ärger vermeiden. Ein Online-Vergleich hingegen ist für Sie kostenfrei.

Gemeinschaftskonto eröffnen

Eröffnen Sie als Partner oder Wohngemeinschaft ein gemeinsames Konto, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder gehen Sie gemeinsam zur Bank, oder Sie eröffnen das Gemeinschaftskonto über einen Online-Antrag, wobei eine gesonderte Identitätsprüfung stattfindet. Bei der Kontoeröffnung entscheiden Sie auch, wie das Konto geführt wird.

Kontowechsel

Denken Sie über einen Kontowechsel nach, beispielsweise weil Sie einen günstigeren Anbieter gefunden haben, sind einige Formalitäten zu erledigen. Je sorgfältiger Sie den Kontowechsel organisieren, umso schneller und reibungsloser geht er vonstatten.

Kontoführungsgebühren

Einige Banken bieten eine kostenlose Kontoführung an, andere erheben für verschiedene Leistungen Gebühren. Informieren Sie sich vor der Eröffnung Ihres Gemeinschaftskontos, welche Kosten mit der Kontoführung und für eventuelle Zusatzleistungen auf Sie zukommen, können Sie unnötige Ausgaben vermeiden.

Freistellungsauftrag

Unter bestimmten Bedingungen können Sie für ein Gemeinschaftskonto einen Freistellungsauftrag erteilen. Grundsätzlich ist ein Freistellungsauftrag für das Gemeinschaftskonto nur Ehepaaren möglich. Das ist allerdings nicht die einzige Voraussetzung, die es zu erfüllen gilt.

Kontopfändung

Eine Kontopfändung ist immer ärgerlich. Während das Gesetz jedoch für das Einzelkonto auf Antrag jeden Monat einen pfändungsfreien Betrag vorsieht, ist der Sachverhalt bei einem Gemeinschaftskonto komplizierter, denn alle Inhaber haften gesamtschuldnerisch. Informieren Sie sich, was bei einer Pfändung des Gemeinschaftskontos passiert.

Postident

Eröffnen Sie Ihr Gemeinschaftskonto über einen Online-Antrag, kann keine Identitätsprüfung durch das Kreditinstitut erfolgen. Die Post bietet mit dem Postident-Verfahren eine Lösung an, die inzwischen von zahlreichen Anbietern und Verbrauchern genutzt wird.

Gemeinsames Konto

Ein gemeinsames Konto hat Vorteile, kann jedoch auch zu Nachteilen für die Inhaber führen. Hier erfahren Sie, welche Arten der Kontoführung es bei einem Gemeinschaftskonto gibt, welche Rechte und Pflichten jeder Kontoinhaber hat und was Sie beachten sollten.

Mehr: Vergleich | Eröffnung | Kontowechsel | Kontoführungsgebühren | Freistellungsauftrag | Kontopfändung | Postident | Gemeinsames Konto

Anzeige