Gemeinschaftskonto: Vergleich und Anbieter

Gemeinschaftskonto

Vor der Kontoeröffnung: Vergleich der Anbieter

Wie bei jedem Konto bietet sich auch vor der Eröffnung eines Gemeinschaftskontos ein Anbietervergleich an. Auch, wenn Sie bereits Inhaber eines Gemeinschaftskontos sind, kann sich ein Vergleich lohnen, denn möglicherweise können Sie mit einem Wechsel Gebühren sparen.

Kostenlose Kontoführung - immer gebührenfrei?

Einige Anbieter werben mit kostenloser Kontoführung. Lesen Sie das Kleingedruckte, stellen Sie allerdings fest, dass diese an monatliche Mindestzahlungseingänge gebunden ist. Sobald der monatliche Mindestbetrag unterschritten wird, fallen Gebühren an. In anderen Fällen werden zwar keine monatlichen Kontoführungsgebühren erhoben, stattdessen werden Sie für die Ausstellung von EC- und Kreditkarten zur Kasse gebeten. Bei einem Gemeinschaftskonto kann sich das durchaus bemerkbar machen, da üblicherweise jeder der gleichberechtigten Kontoinhaber eine eigene Karte erhält. Weiterhin gibt es Kreditinstitute, die zwar eine gebührenfreie Kontoführung anbieten, es fallen jedoch Kosten für jede Barabhebung mit der EC-Karte am Geldautomaten an. Prüfen Sie daher sämtliche Konditionen und Vertragsdetails, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden - auch, wenn mit kostenloser Kontoführung geworben wird.

Kostenloses Gemeinschaftskonto bei einer Direktbank

Legen Sie Wert auf ein gebührenfreies Konto, kann eine Direktbank die richtige Wahl sein. Ebenso, wie verschiedene Direktbanken die kostenlose Kontoführung für ein Girokonto als Einzelkonto anbieten, fallen auch für ein Gemeinschaftskonto keine Gebühren an. Das bedeutet:

  • Keine Grundgebühr
  • Kein monatlicher Mindestgeldeingang
  • Keine Buchungskosten
  • Gebührenfreie Ausstellung der EC-Karten
  • Kostenfreie Verfügungen mit der EC-Karte
  • Kostenloses Online-Banking

Die Direktbanken, die eine kostenlose Kontoführung ohne Bedingungen anbieten, erheben lediglich in Ausnahmefällen Gebühren, beispielsweise das Porto für die Zusendung der Kontoauszüge oder Gebühren für die Ausstellung einer Ersatzkarte bei selbst verschuldetem Verlust.

Eine kostenlose Kontoführung führt bei einigen Anbietern zu einem eingeschränkten Service, da dieser wiederum über Gebühren finanziert werden müsste. Legen Sie also Wert auf eine Filiale vor Ort, werden Sie möglicherweise bei einer Direktbank nicht fündig. Prüfen Sie in einem solchen Fall bei einem Vergleich auch die Serviceleistungen und Standorte der Anbieter.

Ein Online-Vergleich lohnt sich

Ein Online-Vergleich kostet Sie nichts, außer ein wenig Zeit: Sie können in aller Ruhe die Gemeinschaftskonten, Konditionen und Serviceleistungen der verschiedenen Anbieter prüfen und anschließend Ihre Entscheidung treffen. Ist Ihre Entscheidung gefallen, können Sie gleich online den Kontoeröffnungsantrag ausfüllen - Sie sparen sich den Weg zur Bank und zum Ausfüllen des Antrages müssen nicht alle Inhaber anwesend sein.

Mehr: Vergleich | Eröffnung | Kontowechsel | Kontoführungsgebühren | Freistellungsauftrag | Kontopfändung | Postident | Gemeinsames Konto

Anzeige